Schloss Bärenklau
Höckerschwan
Pinnow Dorfteich
Reicherskreuzer Heide
Schlosspark Frühling
Schlosspark Sommer
Schlosspark Herbst
Schlosspark Winter
Schmetterling

Sachbericht: Programm „Pflege vor Ort“ 2023 – Z52-PVO-135/23

 

Bereits seit 2021 werden in der Gemeinde Schenkendöbern im Rahmen der Förderrichtlinie „Pflege vor Ort“ Maßnahmen und Unterstützung verschiedener Art für ältere und pflegebedürftige Menschen umgesetzt. Durch die erneute Bewilligung von Fördermittel für das Jahr 2023 konnte die begonnenen Maßnahmen fortgesetzt und auf die in den vergangenen Jahren ins Leben gerufenen Aktivitäten aufgebaut werden. Im Mittelpunkt steht auch weiterhin die Unterstützung der Pflege in den vertrauten eigenen vier Wänden durch Gestaltung alterns- und pflegegerechter Sozialräume und somit die Stabilisierung des Anteils ambulanter Pflege im Land Brandenburg. Gerade im ländlichen Raum sind die Kontaktmöglichkeiten eingeschränkter ist als in der Stadt.

Für 2023 standen der Gemeinde Schenkendöbern FAPIQ- Fördermittel in Höhe von 10 500,00 € zur Verfügung. Davon wurden 2.000,00 € für Personalkosten, und 8.500,00 € für Sachkosten eingesetzt. Der enthaltene Eigenanteil beträgt pro Jahr 2.650,00 €.

Die Akzeptanz und das Interesse am Projekt „Pflege vor Ort“ ist steigend. So konnten für 2023 weitere Menschen, die Senioren und Pflegebedürftige bei der Bewältigung des täglichen Lebens unterstützen, gefunden werden. Das Ziel besteht weiterhin darin, pflegebedürftige und mobilitätseingeschränkte Senioren am täglichen Leben teilhaben zu lassen, ihnen soziale Kontakte zu ermöglichen.

Eine Sitzsportgruppe und mehrere Seniorensportgruppen sind gern angenommene Angebote. Anregung und Hilfe für gemeinsame Garten- und Hausarbeit, gemeinsame Einkäufe und Arztbesuche, Beschäftigungen in der eigenen Häuslichkeit, auch die Begleitung zu kulturellen Veranstaltungen – diese und viele weitere organisierte Aktivitäten sorgen dafür, dass die auf Hilfe und Pflege angewiesenen Männer und Frauen Beschäftigung und Unterhaltung haben und so auch ihren eigenen Tagesablauf mitbestimmen und mitgestalten.

Die Zahl der Personen, die sich ganz aktiv um ihre Mitmenschen kümmern, steigt von Jahr zu Jahr, so wie auch der Bedarf immer größer wird. Die ehrenamtlichen „KümmerInnen“ erhalten in Form einer Aufwandsentschädigung einen Ausgleich für ihre ehrenamtliche Tätigkeit und die ihnen entstehenden Kosten.  

Um das Programm der Öffentlichkeit weiter bekannt zu machen, wurde für einen weiteren Ortsteil eine  Außenvitrine angeschafft. Auch die „KümmerInnen“ sind  gut vernetzt, dadurch wird jeder einzelne etwas entlastet und es ist eine lückenlose Betreuung gesichert, auch wenn mal jemand ausfällt.

Für die Information und Koordination der Ehrenamtler zeichnet die Sachbearbeiterin für Seniorenangelegenheiten verantwortlich. Sie steht ihnen dort zur Seite, wo es um Sachleistungen geht, sie stellt Kontakt zu den Behörden her und hilft bei rechtlichen Fragen weiter. Auch zentrale Maßnahmen werden hier organisiert und koordiniert. Diese Stelle, angesiedelt bei der Gemeindeverwaltung, ist der Dreh- und Angelpunkt aller Maßnahmen in der Pflege vor Ort.

Eine mittlerweile zur Tradition gewordene gemeinsame Jahresabschlussveranstaltung für alle ehrenamtlich Tätigen  dient ebenso dem Austausch wie auch als Dankeschön für die uneigennützige Arbeit. Die Aufwandsentschädigungen können zwar einen Teil der Aufwendungen ausgleichen, nicht jedoch das für alle selbstverständliche Engagement, ohne das die Erfüllung dieser Aufgaben undenkbar wäre.

Auch 2024 werden wir weiter die Menschen, die anderen ganz uneigennützig unter die Arme greifen, um sie am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen, unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unsere nun zweieinhalbjährigen Erfahrungen zeigen, dass dieser Weg, die Senioren in dieser selbstverständlichen und bereitwilligen Art zu unterstützen, bei den Unterstützten gern und dankbar angenommen wird und dazu beiträgt, recht lange im gewohnten häuslichen Umfeld zu verbleiben und dort auch gut zurechtzukommen.

Aktuelles

  • Ergebnisse der Wahlen vom 09.06.2024 - 11.06.2024

    Ergebnise der Wahlen in der Gemeinde Schenkendöbern vom 09.06.2024 Wahlergebnisse Gemeindevertretung Schenkendöbern      

  • 11. Alttechniktreffen der Bubbatzfreunde - 07.06.2024

    Am Samstag dem 15.06.2024 ab 13:00 Uhr für Gäste, Kerkwitz / Klein-Gastroser-Weg

  • Waldfest in der Waldschule Kleinsee - 07.06.2024

    Am Samstag, 29.06.2024, 10:00 bis 16:00 Uhr in der Waldschule Kleinsee

  • Deutsch-Polnische Meisterschaften der Grundschulen 2024 - 03.06.2024

    Am Mittwoch, 12. Juni 2024 ab 9:00 Uhr finden auf der Leichtathletikanlage im Sportzentrum Obersprucke die „Deutsch-Polnischen Meisterschaften der Grundschulen 2024“ statt. Dort eifern die Jahrgänge 2012...

  • Bekanntmachung Kandidaten Wahl 2024 - 14.05.2024

    Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Ortsvorstehers im OT Staakow am Sonntag, dem 09.06.2024   Der Wahlausschuss der Gemeinde Schenkendöbern hat in seiner Sitzung am 08....

  • Camping-Boom im Lausitzer Seenland - 03.05.2024

    Neuauflage der Karte für Camping- und Wohnmobilstellplätze erschienen   Aufgrund der hohen Nachfrage wurde die beliebte Campingkarte überarbeitet und erscheint nun als Neuauflage von 30.000 Stück....

  • Teilhabefonds Brandenburg - 30.04.2024

    Wirtschafts Region Lausitz - Ideenwettbewerb 2024   Die Wirtschaftsregion Lausitz (WRL) ruft bis 2027 viermal zur Teilnahme am Förderprogramm „Teilhabefonds Brandenburg“  auf. In den Jahren 2024 bis...

  • Deutsch-polnische Fahrradtour am 27.04.2024 - 28.03.2024

    Die Gemeinde Schenkendöbern und die Landgemeinde Gubin veranstalten am 27.04.2024 eine Radtour durch beide Gemeinden. Die Tour hat eine voraussichtliche Länge von ca. 42 km. Start ist um 10:00 Uhr...

map schenkendbern

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.