Reicherskreuzer Heide

Eine Jahrzehnte lange Nutzung als Truppenübungsplatz hat im südlichen Teil des Naturparks Schlaubetal ausgedehnte Heidelandschaften geschaffen.
Heidelandschaft1 Ein großräumiges Naturschutzgebiet von 30 Quadratkilometern Größe wurde eingerichtet, um die Bildung neuen Grundwassers zu sichern und viele Tier- und Pflanzenarten zu schützenTurm-R.

Wo vor einigen Jahren noch Panzer rollten, finden heute zweimal jährlich Heidefeste statt. Die südlich von Reicherskreuz und Henzendorf gelegenen, trockenen und nährstoffarmen Sanderflächen sind im Mai von gelber Besenginsterblüte und im September von lilafarbenem Heidekraut bedeckt.

Zum Heideturm (Foto) gelangen Sie, wenn Sie den Ortsverbindungsweg von Pinnow nach Reicherskreuz entlangfahren. Ca. 3 km von Pinnow entfernt ist auf dem Weg eine Verkehrsberuhigung (Krefelder Kissen) eingebaut. Dort geht nach rechts ein Wanderweg in die Heide, auf dem man nach 5 Minuten Fußmarsch den Aussichtspunkt erreicht.